Olga & Ivan

Wieder einmal ging die Fahrt ins Sauerland. Das »Abcampen« des »Alt-Eriba-Registers« an der Kalberschnacke war aber diesmal nicht das Ziel, sondern Finnentrop. Dort war der erste Fahrgast die Trauzeugin, und mit ihr wurde erst einmal der Brautstrauß im nahe gelegenen Blumengeschäft abgeholt. Dann ging es mit Eltern, Braut und Trauzeugin zur Kirche.

Anschliessend gab es ein Foto-Shooting der besonderen Art. In den »Hoesch-Hallen« in Attendorn wurden im Warmwalzwerk bis 1965 Feinbleche hergestellt. Eine tolle Kulisse für ausgefallene Fotos.

Weiter ging die Fahrt zur Burg Schnellenberg. Auch dort bot sich eine traumhafte Kulisse. Besucher der Burg nutzten die Gelegenheit, sich mit dem Bulli fotografieren zu lassen. Ein chinesisches Paar war besonders begeistert, und es stellte sich heraus, dass sie beinahe Nachbarn des Bullis gewesen waren, als sie einige Jahre in Los Angeles gelebt hatten, der ersten Heimat des Bullis.


Als alle Fotos im Kasten waren, ging es weiter. Erst einmal wurde das Hotel angefahren, um noch Dinge abzuholen. Am Hotel machte gerade eine Oldtimer-Rallye Mittagspause. Das Wetter wurde pünktlich wie bestellt so gut, dass die letzte Teilstrecke bis zur Location mit offenem Dach gefahren werden konnte.
Auf der Rückfahrt gab´s dann noch eine Stippvisite beim Treffen der Eriba-Oldtimer-Wohnwagen auf der Kalberschnacke. Nächstes mal sind wir wieder dabei.