Vanessa & Marc

Schon im November 2016, gleich nach der Hochzeitsmesse im Kasteel Vaalsbroek, hatte Vanessa den Termin für ihre Hochzeit mit Bulli reserviert. Es sollte eine Überraschung für ihren Zukünftigen werden. Deshalb wurden die Braut und ihr Vater zu Hause in Würselen abgeholt, der Bulli von der Mutter noch mit Blumen und Schleifen dekoriert und zur Erlöserkirche in Übach-Palenberg gefahren. Auch der Vater wusste von nichts und war begeistert über das Gefährt.

Nach der Trauung ging die Fahrt weiter in einen Park in Baesweiler, um Fotos zu machen. Das Wetter war prima. Zuerst kam der Bulli dran und dann zog das Paar mit Trauzeugen und Fotograf weiter in den Park.

In der Zwischenzeit erreichte eine weitere Hochzeitsgesellschaft den Parkplatz und nutzte die Gelegenheit, auch Fotos mit dem Bulli zu machen.

Die andere Hochzeitsgesellschaft

Danach ging es zum Parkrestaurant in Baesweiler. Dort gab es die Premiere einer lang gehegten Idee:  Autoelektrik ist nicht die Stärke des Chauffeurs, daher lag eine neue Hupe lange ungenutzt in der Garage herum. Wegen der bevorstehenden eigenen Hochzeit wurde nun kurzerhand ein Werkstatt-Termin ausgemacht und am Tag zuvor war der Einbau fertig geworden. Bei der Ankunft vor dem Restaurant kam die Fanfare dann auch bei den Insassen des Bullis und Hochzeitsgästen gut an. Ein wahres Highlight zum Vorfahren an der Location! Jeder weiß sofort: Hier kommen Braut und Bräutigam…