Cathy & Arne

Im Mai 2019 wurde der Bulli reserviert, aber die Fahrt zur Hochzeit im August 2020 musste wegen Corona-Beschränkungen ausfallen. Erst im Oktober 2021 konnte dann endlich geheiratet werden.

Sandra & Markus

St. Josef

Der erste Hochzeitstermin fiel wegen des Lockdowns aus, den zweiten sagte der Chauffeur wegen des geplanten Bulli-Treffens am Großglockner ab (das wegen Corona abgesagt wurde), aber wenn man es wirklich will, klappt es irgendwann. Beim dritten Versuch konnten dann alle Beteiligten und das Wetter spielte auch mit. So wurde es eine schöne Fahrt und ein tolles Fotoshooting bei strahlend blauem Himmel und viel Sonne.

Fotoshooting

Bei der Anfrage von Jessica musst nicht lange überlegt werden. Sie hatte den Auftrag, für »Marraine Kids« für die neue Kollektion Kindermode ein Fotoshooting machen. Der Bulli passte perfekt zum Thema der Kollektion. Kennengelernt hatten wir uns vor einigen Jahren bei einer legendären Hochzeit in Rohren, bei der der Pastor »etwas verspätet« eintraf und der Sekt mittlerweile getrunken war, so dass es eine lustige Trauung wurde. Wie der Zufall es wollte, fand das Fotoshooting quasi in Sichtweite der Kirche in Rohren statt. So schliesst sich der Kreis.

In beeindruckender Weise arbeitete sich Jessica durch die gewünschten Motive und Szenen. Genial, wie sie mit ihrer freundlichen und aufmunternden Art die Kinder motivierte.

Nach vollem Einsatz war nach gut zweieinhalb Stunden alles im Kasten. Alexandra, die Modedesignerin, die Mütter und die Oma schienen zufrieden. Die Kinder hatten auch Spaß gehabt und es gab am Ende Muffins und Donuts, die sogar im Bulli gegessen werden durften. Ist ja schliesslich alles pflegeleicht und abwaschbar.
Für den Chauffeur gab es am Ende noch eine Überraschung: ein Gutschein für den Bütgenbacher Hof! Dubbele Merssi!

Aurina & Janosch

Daniel hatte die Überraschung mit dem Bulli geplant. Ganz gelungen ist sie nicht, denn 20 Kilometer vor dem Ziel, dem historischen Rathaus in Lechenich, begegnen sich an einem Kreisverkehr im Nirgendwo zwei Bullis. Von links kommt nämlich Daniel mit dem Bräutigam, der verwundert ist, einen T1 zu treffen. Ob der zu einer Hochzeit unterwegs ist? Daniel glaubt so etwas nicht und kann Janoschs Vermutung zerstreuen.

Historisches Auto vor Historischem Rathaus in Lechenich

Beinahe zu spät: Das Navi findet das historische Rathaus nicht, aber ein anderes in Erftstadt und vermeintlich soll die Adresse »Marktplatz« sein. Richtig ist aber »Markt«. Fahrer alter Autos kennen ja noch eine altertümliche Methode: Passanten nach dem Weg fragen. Und das funktioniert auch diesmal wie schon Jahrzehnte zuvor. Immerhin hat der Bulli so seinen Auftritt vor versammelter Hochzeitsgesellschaft.

Nach dem Sektempfang wurden alle Autos auf einem Parkplatz eingesammelt und im langen Corso ging es nach Müddersheim zum Feiern.

Manuela & Dietmar

Nicht nur Corona verhindert Hochzeiten. Die Burg Rode musste dringend renoviert werden, so dass schon gebuchte Trauungstermine kurzfristig abgesagt wurden. Ausgewichen wurde ins Standesamt in Herzogenrath.

Annika & Fabian

Braut und Brautvater wurden an den Raphaelshöfen abgeholt. Die Trauung fand in St. Jakob statt. Anschliessend ging es in die Niederlande zum Kastell Vaalsbroek.

Madeleine & Dustin

Zwei Oldtimer

Tante Petra machte ihrer Nichte Madeleine eine Überraschung. Wegen Corona musste die Hochzeit über ein Jahr verschoben werden und beinahe wäre sie wegen des Hochwassers wieder ins Wasser gefallen. Aber zum Glück war es am Rhein in Köln nicht so schlimm wie an anderen Flüssen.

Das von der Rückseite gar nicht so historisch wirkende Rathaus am Gülichplatz

Geheiratet wurde im Standesamt und dann ging es zum Tanzbrunnen zur Feier.

Fotoshooting mit Emil

Ramona hatte ein Fotoshooting organisiert, und da waren wir gerne mit dabei. Für Bulli und Chauffeur schon fast Routine, aber für Emil, den Lagotto Romagnolo, eine Premiere. Da bot es sich an, das Ganze mit Hund einmal auszuprobieren, denn er soll bei Bedarf bzw. Wunsch auch zukünftig bei Hochzeitsfahrten mitfahren. Der wunderschöne Blumenkranz hat leider nicht lange durchgehalten, denn: er war ziemlich schwer und für Emil völlig neu und ungewohnt, so dass er ihn bald wieder ablegte. So könnte es also aussehen.

Mit seinen 10 Monaten konnte Emil schon prima sitzen (bleiben), aber nicht kalkuliert war, dass er doch noch großen Respekt vor dem großen Auto hatte. In die Nähe wollte er dann lieber nicht. Daher gibt es keine Fotos mit Hochzeitspaar wie geplant. Emil wählte erst einmal einen sicheren Abstand. Die Fliege steht ihm gut, oder?

Auf jeden Fall hatten wir viel Spaß. Die Fotos machte übrigens Joy Beck.

Holger 50. Geburtstag

Der 50. Geburtstag von Holger sollte groß gefeiert werden. Das ging wegen Corona-Beschränkungen nicht. Manuela wollte deshalb ihren Mann mit einer Bulli-Fahrt überraschen, aber der Termin war schon vergeben. Doch wegen Corona-Einschränkungen in Belgien fiel die dort geplante Hochzeit aus. Also war der Termin wieder frei und der Zug durch die Gemeinde (Würselen) konnte starten.

Alles dabei!

Der Bulli wurde beladen und als alles bereit war, wurde Holger die Überraschung präsentiert, der bis dahin ahnungslos war. Los ging’s -zu insgesamt neun Stationen. Tolle Idee und es hat viel Spaß gemacht!